25 km
Technische Assistenz (w/m/d) für das M3 Forschungszentrum 01.07.2024 Universitätsklinikum Tübingen - Medizinische Fakultät Tübingen
Weitere passende Anzeigen:

Ihre Merkliste/

Mit Klick auf einen Stern in der Trefferliste können Sie sich die Anzeige merken

1

Passende Jobs zu Ihrer Suche ...

... immer aktuell und kostenlos per E-Mail.
Sie können den Suchauftrag jederzeit abbestellen.
Es gilt unsere Datenschutzerklärung. Sie erhalten passende Angebote per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder kostenlos abmelden.

Informationen zur Anzeige:

Technische Assistenz (w/m/d) für das M3 Forschungszentrum
Tübingen
Aktualität: 01.07.2024

Anzeigeninhalt:

01.07.2024, Universitätsklinikum Tübingen - Medizinische Fakultät
Tübingen
Technische Assistenz (w/m/d) für das M3 Forschungszentrum
Ihre Aufgaben:
Das Labor von Prof. Mathias Heikenwälder zählt zu den führenden Laboratorien im Feld chronische Entzündung und Krebs. Ihr vielfältiger Aufgabenbereich umfasst die Mitarbeit an den Forschungsprojekten der Arbeitsgruppe, die sich mit chronischer Entzündung und Krebs beschäftigt. Die Maus wird als experimentelles Modelsystem verwendet und es wird auch mit humanen Proben gearbeitet. Verarbeitung von humanem Primärmaterial (Leber, Blut, Knochenmark, Stuhl etc.) Entnahme von Gewebeproben und Isolation / Kultivierung von Primärzellen / Zellkultur von Tumor- und Primärzellen Datenbankpflege Durchführung und Auswertung molekularbiologische und immunologischer Experimente (Western Blot, PCR, RT-PCR, ELISA, Durchflusszytometrie, histologische Färbungen) Dokumentation und Auswertung der Versuche Mithilfe bei der Labororganisation Allgemeine Laboraufgaben (Buffer-Generierung etc.) Koordination und Interaktion mit Wissenschaftlern / Wissenschaftlerinnen
Das bringen Sie mit:
Abgeschlossene Berufsausbildung als MTA / BTA oder vergleichbare Ausbildung Große Bereitschaft, sich in neue Methoden und Techniken einzuarbeiten (z. B. gnotobiotische Tierhaltung und Experimente; SPF Tierhaltung) Erfahrung mit in vivo Experimenten mit Mäusen (i.v., i.p. und orale Verabreichungen, Organentnahme) ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig Erfahrung mit Zellkultur, immunologischen und molekularen Methoden Selbstständiges und engagiertes Arbeiten sowie sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Bundesland

Standorte